Hagen Fastner, der Präsident des Golfclubs "Auf der Gsteig", hatte dieses Jahr eine tolle Idee, die von vielen Golfern mit Begeisterung angenommen wurde: Der Präsidenten-Cup, eine Turnierserie, die über das ganze Jahr hinweg lief.

Am Ende sollten die Golfer geehrt werden, die die meisten Nettopunkte erspielt und somit die konstanteste Leistung gezeigt hatten.

Am 4. November fand das Abschlußturnier der Serie statt, was gleichzeitig auch eine gute Gelegenheit bot, die neuen Bahnen des Platzes zu spielen.

Das Turnier wurde als 2er-Scramble ausgetragen, bei dem insgesamt 24 Teams um den Sieg zu kämpften.

In der Nettoklasse A siegten die beiden Eishockey-Legenden Ernst Trautwein und Ernst Köpf mit 46 Nettopunkten. Ihnen folgten Klaus und Adrian Hack, ebenfalls mit 46 Nettopunkten.
Den dritten Platz belegte der neue Jugendtrainer des Vereins, Norbert Babel zusammen mit seinem Sohn Ludwig. Sie konnten 44 Nettopunkte für sich verbuchen.

In der Nettoklasse B setzten sich Peter Grimm und Hartmut Fischer mit 52 Nettopunkten durch. Es folgten auf dem zweiten Platz Kurt und Anita Ostheimer, ein eingespieltes Team, das 47 Punkte für sich verbuchen konnte. Rang drei ging an Adi Gölz und David Gunkel mit 45 Nettopunkten.

In der Nettoklasse C lieferten Thomas Renn und Ronald Häsele ein überragendes Ergebnis mit 61 Nettopunkten ab.
Den zweiten Platz sicherten sich Florian Zink und Norbert Kollosche mit 56 Punkten. Rang drei ging mit 55 Punkten an Norbert und Antonie Valenta, ein aufstrebendes Team, welches dieses Jahr schon mehrfach gute Ergebnisse abgeliefert hatte.

Die Sonderwertung "Nearest to the Pin" konnte bei den Damen Beate Decker mit 4,50 m für sich entscheiden. Bei den Herren legte Thomas Renn den Ball 3,21 m an den Fahnenstock.

Das Highlight der abendlichen Siegerehrung war die Bekanntgabe der Gewinner des Präsidenten-Cups 2017.
Bei den Herren konnte Richard Wagner über die ganze Saison hinweg mit einer konstanten Leistung überzeugen, was auf einem derart anspruchsvollen Golfplatz, wie dem des Golfclubs "Auf der Gsteig", sicherlich eine große Herausforderung ist. Letztendlich hat er den Titel verdient gewonnen.

Bei den Damen hat Friederike Leitner bewiesen, dass sich konzentriertes Spiel, Fleiß und Spielfreude auszahlen. Sie gewann in der Damenklasse den Präsidenten-Cup.

Die Bilder zur Veranstaltung sind im internen Bereich zu sehen.

praesicup9689989617

Richard Wagner zeigte 2017 die konstanteste Leistung. Gratulation!

Der frühe Vogel muß ran

Über dreißig Golfer folgten dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ und starteten am Sonntag um 7 Uhr zum Early Morning Turnier des Golfclubs Auf der Gsteig in Lechbruck. Der Frühtau machte die Grüns langsam und die Fairways waren nach dem vielen Regen der letzten Tage recht nass. So gab es nur zwei Spieler, die ihr Handicap verbessern konnten. Doch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Die Frühaufsteher wurden nicht nur durch die ersten Sonnenstrahlen sondern auch mit einem verdienten Weißwurst-Frühstück nach der Runde belohnt.

Die Ergebnisse:

Nettoklasse A: 1. Sieghard Posch (37 Punkte), 2. Richard Wagner (36), 3. Adrian Hack (34)

Nettoklasse B: 1. Ulf Lützow (37), 2. Carmen Fröhlich (34), 3. Friederike Leitner (32).

Den Bruttosieg sicherte sich Adrian Hack mit 32 Punkten.

bruttosieger early morning1

Golfer haben Grund zum Feiern

Bei herrlichem Wetter fanden sich am Wochenende über 60 Golfer zum 3-Schläger-Turnier im Rahmen des Sommerfests des Golfclubs auf der Gsteig ein.

In Zweier-Teams ging es zunächst auf den Golfplatz, wo mit viel Spaß die Turniersieger in zwei Nettoklassen ermittelt wurden. Beim anschließenden Grillbuffet wurde ausgelassen gefeiert. Präsident Hagen Fastner hatte einen besonderen Grund: In seinem Zwischenbericht stellte er heraus, daß nicht nur die Mitgliederzahl gestiegen ist, sondern auch die sportliche Motivation. Dies spiegelt sich in der Steigerung der Turnierteilnahmen um 25 Prozent wieder. Auch die finanzielle Entwicklung des Clubs entspricht den geplanten Zahlen.

Zur Bildergalerie "Sommerfest"

Von links Golfmanager Dieter Müller, die Turniersieger Florian Zink und Klaus Hollmann, Präsident Hagen Fastner.

Zum 18. mal wurde das traditionelle Pfingstturnier des Golfclubs Neuschwanstein e.V. ausgetragen. Der Golfclub ohne Platz, ist mittlerweile zum Kult geworden und hat über 400 Mitglieder aus 4 Nationen.
 
Am Sonntag stellten sich über hundert Teilnehmer auf der Gsteig dem Wettkampf, der als Chapman-Vierer ausgetragen wurde. Auch wenn es während des fünfstündigen Turniers immer wieder regnete, machte das der guten Stimmung unter den Teilnehmern keinen Abbruch.
 
Die erfolgreichste Runde absolvierte das Team Simon Hack / Benjamin Moldenhauer, die sich mit 32 Punkten den Bruttosieg sicherten.
 
In den Nettoklassen gewannen Sieghard Posch / Herbert Legl (Klasse A), Joachim u. Anja Schmid (Klasse B) und Claudia u. Ulf Lützow (Klasse C).

Bei besten Bedingungen fand am Mittwoch das erste Mal Hagens Golftreff statt.  Nicht nur das Wetter spielte mit, auch 36 Golfer, die zum Teil bemerkenswerte Ergebnisse erzielten. So schlug Ernst Köpf den Ball sagenhafte 63 cm neben die Fahne und Adrian Hack spielte mit 2 unter 38 Brutto. Robert Imschweiler gewann mit 41 Netto die HCP Klasse 1 und Siegfried Lotterer mit 45 Netto die Klasse 2.

Insgesamt konnten 7 Spieler ihr HCP verbessern.