Aktuelles vom Golfclub "Auf der Gsteig"

Preis des Präsidenten auf der Gsteig

Lechbruck. Der Preis des Präsidenten ist eines der herausragenden Turniere jedes Jahr. Der Einladung des Präsidenten Hagen Fastner folgten 54 Golfer. Dieses Turnier ist auch der Abschluss der Turnierserie um den Präsidenten-Cup. Dazu zählten 8 Turniere, verteilt auf das ganze Jahr. Die Brutto-Tageswertung bei den Damen konnte wieder einmal Sandra Imschweiler für sich entscheiden. Auf einem tollen zweiten Platz reihte sich Elfriede Kriner vor Elisabeth Martin ein. Sehr eng ging er in der Brutto-Wertung der Herren zu. Auf den Plätzen 3 und 4 landeten die Gebrüder Adrian und Simon Hack mit jeweils 29 Brutto-Punkten. Auf Platz zwei lag Harald Dallmann mit 30 Punkten. Sieger jedoch wurde Bülent Saritas mit 31 Punkten, das heißt er spielte eine Runde mit 5 über Par. In der Netto-Klasse A bis 18,0 HCP konnte sich Martin Kriner als Sieger feiern lassen. Er verbesserte sein HCP von 18,0 auf 17,1. Auch der Zweitplatzierte Harald Dallmann hat nun ein neues HCP vom 8,4. Der Dritte Johannes Stolz verbesserte sich auf 13,3. Die Drittplatzierte der Netto-Klasse B Elfriede Kriner freute sich über ein neues HCP vom 25,6 in der HCP Klasse 18,1 bis 54. Der zweite in dieser Klasse war Johannes Berger mit einer Verbesserung von 54 auf 49. Er spielte, ebenso wie der Sieger der Klasse sein erstes Turnier. Dieser Sieger heißt Maximilian Finsterwalder. Mit sagenhafte 58 Punkten muss/darf er nun mit einem neuen Handicap von 37 antreten. Mit Spannung warteten die Golfer auf die Bekanntgabe der Sieger aus der Jahreswertung des Präsidenten-Cups. Präsident Hagen Fastner freute sich über die zahlreiche Teilnahme. Die Entscheidung über den jeweiligen Sieg war sehr knapp, das heißt die jeweils Erstplatzierten waren punktgleich. Die Entscheidung fiel über die Anzahl der Teilnahmen. So gewann bei den Damen Claudia Lützow vor Elfriede Kriner. Bei den Herren war Punktbester Ralf-Stefan Nüssgen vor Ulf Lützow. Mit einem Grill-Buffet – unter Einhaltung aller Corona-Regeln – endete ein toller Golftag.


Clubmeisterschaft des Golfclubs Auf der Gsteig
47 Golfer trotzen dem Regen – Tolle Ergebnisse

Lechbruck. Trotz schlechter Wetterprognose meldeten sich 47 Golfer zur diesjährigen Clubmeisterschaft des Golfclubs Auf der Gsteig an. Die Herren mussten bereits am Freitag ihre erste Runde spielen. Nach Regen samt Gewitterunterbrechung schaffte es Harti Waitl, die Runde mit sagenhaften 73 Schlägen zu beenden. Die Verfolger lagen da schon mit 7 Schlägen im Rückstand. Da aber bei der Clubmeisterschaft im Zählspiel gewertet wird, d.h. alle Schläge zählen, bis der Ball im Loch versenkt wird, kann sich an Tag 2 und 3 noch alles ändern.

An Tag 2 griffen dann auch die Damen und die Senioren ins Spielgeschehen ein. Bei den Damen entwickelte sich ein Dreikampf, angeführt von Dr. Andea Somann. Bei den Senioren führte Ralf Nüssgen das Feld mit 7 über an. Der Regen fiel auch am 2. Tag von früh bis spät. Auch am 3. Tag gab es keine Wetterbesserung. Dies konnte die Golfer aber nicht vom Spiel abhalten. Vor der abschließenden 3. Runde hatte der Führende des 1. Tages noch einen Vorsprung von 2 Schlägen auf Simon Hack. Es war also noch alles offen. Bei den Damen konnte sich letztendlich
Angelika Wiedemann mit 2 gleichmässigen Runden von 88 und 89 Schlägen vor Sandra Imschweiler durchsetzen. Die am ersten Tag Führende Dr. Andrea Somann wurde 3. Bei den Senioren siegte Ralf Nüssgen souverän mit 159 Schlägen und einem Vorsprung von 16 Schlägen vor Heinz Hecker und dem Drittplatzierten Kurt Ostheimer.

Bei den Senioren-Netto, hier wird nach Stableford gewertet, siegte Wolfgang Maier vor Bernhard Gulde. Stableford heißt, dass das Handicap des einzelnen Spielers berücksichtigt wird. Siegerin bei den Damen-Netto wurde Inge Dallmann vor Josefine Riedel und Claudia Lützow. Die Wertung der Jugend konnte Sebastian Hollmann für sich entscheiden vor seinem Bruder Fabian Hollmann.
Der Kampf bei den Herren spitzte sich zu. Ein Birdie auf Bahn 18 brachte die endgültige Entscheidung. Harti Waitl siegte mit 2 Schlägen Vorsprung auf Simon Hack. Dritter wurde Hannes Schuchardt mit einem weiteren Schlag Rückstand.

Nach einem 3-Gänge-Menü konnten Sieger und Platzierte ihre wohlverdienten Preise aus der Hand von Präsident Hagen Fastner in Empfang nehmen. Fastner bedankte sich bei allen Teilnehmern, die
trotz schlechtem Wetter durchgehalten haben.



Early Morning Turnier

Am Sonntag machten sich 47 Golferinnen und Golfer auf den Weg zum Early Morning Turnier Auf der Gsteig. Manch einer kämpfte noch mit der Müdigkeit, denn das Turnier begann bereits um
7.00 Uhr mit einem Kanonenstart. Allerdings entschädigte das tolle Wetter mit sagenhaften Ausblicken durch den Sonnenaufgang.

Nach zum Teil sehr guten Ergebnissen trafen sich alle Teilnehmer auf der Restaurant-Terrasse zum gemeinsamen Weißwurstessen. Nach dem Essen rief Präsident Hagen Fastner zur Siegerehrung. Es wurden 2 Nettoklassen gebildet. Die Klasse A bis Hcp 17,5 gewann Manuel Blatt mit 39 Punkten einer Handicap-Verbesserung auf 13,5, gefolgt von Hartmut Fischer mit 37 Punkten. Auch er konnte sein Handicap verbessern. Platz 3 erreichte Benjamin Blatt mit 36 Punkten.

In der Hcp B – 17,6 bis 54 siegte Klaus Müller mit überragenden 44 Punkten. Sein neues Handcap liegt nun bei 19,1. Mit 39 Punkten folgte Maria Schmid vom GC Zugspitze-Tirol. Den 3. Platz belegte Matthias Mödl mit 39 Punkten und einem neuen Handicap von 23,6. Insgesamt konnten10 Teilnehmer eine Handicap-Verbesserung erreichen.

Toll auch die Ergebnisse in der Bruttowertung. Seriensieger Bülent Saritas gewann auch dieses Mal mit 32 Bruttopunkten vor Hannes Schuchardt und Manuel Blatt.
Sehr knapp ging es bei den Damen zu. Bei jeweils 20 Punkten musste der Computer im Stechen entscheiden. Der Sieg ging an Dr. Andrea Somann vor Sandra Imschweiler und Elisabeth Martin.

Mit dem Dank an die zahlreichen Teilnehmer wünschte Hagen Fastner noch einen schönen Sonntag und bat alle, auch bei der Clubmeisterschaft teilzunehmen.

Mitgliederversammlung

Der Golfclub Auf der Gsteig lud am 31.07.2020 zur Mitgliederversammlung. Präsident Hagen Fastner konnte 47 Mitglieder begrüßen. Vorab bat Hagen Fastner die Mitglieder um ein Gedenken an die verstorbenen Mitglieder. Alle Anwesenden erhoben sich zu einem Gedenkminute.

Hagen Fastner berichtete danach über die abgelaufene Saison. Unter anderem sprach er die Jugendarbeit an. Die Jugendarbeit soll noch weiter intensiviert werden. Die bisherige Jugendleiterin Elisabeth Martin hat nach 3 Jahren ihr Amt abgegeben. Wolfgang Wagner hat die Aufgabe übernommen. Hagen bedankte sich bei Elisabeth und wünschte Wolfgang viel Freude bei den zukünftigen Aufgaben.

Die Zusammenarbeit zwischen Golfclub und Betreiber ist sehr gut. Hagen erwähnte auch die hervorragende Platzpflege durch die Firma Sommerfeld und vor allem die Spitzenarbeit von unserem Head-Greenkeeper Karl Burger. Allerdings müssen die Mitglieder auch dazu beitragen, dass der Zustand des Platzes erhalten bleibt. So müssen Divot's unbedingt zurückgelegt werden, Pitchmarken ausgebessert werden und auch die Benutzung der Carts sollte platzschonend erfolgen.

Die Mitgliedszahlen haben sich äußerst positiv entwickelt. So erhöhten sich diese von 482 auf 578 zum Ende 2019.

Nachfolgend berichtete die Schatzmeisterin Elisabeth Martin über die Einnahmen und Ausgaben des Jahres 2019. Auch dieses Jahr konnte mit einem Gewinn abgeschlossen werden.

Die Kassenprüfer Katharina Renner und Winfried Klein haben nach Prüfung der Kasse ohne Beanstandungen die Entlastung empfohlen.

Nach dem Bericht der Mannschaftsführer wurde der Jahresabschluss einstimmig angenommen und die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Carmen Fröhlich wurde als Wahlleiterin vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Zur Wahl, bzw. Wiederwahl stellten sich
Hagen Fastner als Präsident,
Max Martin als Vize-Präsident,
Elisabeth Martin als Schatzmeisterin.

Für die Wahl des Schriftführers wurde Hansi Frank vorgeschlagen.

Die vorgeschlagenen Personen wurden einstimmig gewählt und haben die Wahl angenommen.
Auch die bisherigen Kassenprüfer Katharina Renner und Winfried Klein wurden einstimmig wiedergewählt.

Nach einem kurzen Ausblick auf das Jahr 2020 wurde der Haushaltsplan 2020 von Elisabeth vorgestellt.
Auch die Abstimmung darüber erfolgte einstimmig.

Nach verschiedenen Anträgen, bzw. Anregungen bedankte sich Fritz Holzhey bei der Vorstandschaft
für die hervorragende Zusammenarbeit.

Hagen Fastner konnte um 20.45 die Mitgliederversammlung beenden.
Das ausführliche Protokoll der Versammlung kann im Sekretariat eingesehen werden.


Damen starten in die Saison
14 Damen wagten sich an den Start des ersten Damennachmittags 2020.

In der Bruttowertung ließ sich Angelika Wiedemann den Sieg nicht nehmen. Mit 16 Punkten führte sie die Rangliste an.

In der Nettowertung belegte Sonja Gauger, ein Gast vom GC Mettmann, den 1. Platz mit 40 Nettopunkten vor Josefine Riedel mit 34 Punkten. Auf Rang 3 landete Antonie Walenta. Sie erreichte 31 Punkte.

Mit einem gemeinsamen Abendessen ging ein schöner Golftag zu Ende.


Auch die Senioren beginnen die Saison mit einem Turnier
Sage und schreibe 40 Teilnehmer starten beim ersten Senioren-Turnier auf unserem tollen Golfplatz.

Es wurden zum Teil ordentliche Ergebnisse gespielt. So siegte in der Bruttowertung der Damen Elisabeth Martin mit 14 Punkten, gefolgt von Sandra Imschweiler und Friederike Leitner.

Bei den Herren erreichte Bülent Saritas mit 29 Bruttopunkten des 1. Platz. Auf Platz 2 landete Ralf-Stefan Nüssgen, gefolgt von Karlheinz Waschetzko.

Die Nettowertung der Klasse A (Hcp bis 17,8) gewann Bernd Wöhr mit 38 Punkten. Er verbesserte damit sein Handicap auf 16,4. Den 2. Platz belegte Karlheinz Waschetzko, gefolgt von Martin Kriner und Ralp-Stefan Nüssgen.

In der Handcap-Klasse B (17,9 bis 54) hieß der Sieger Siegfried Angerer. Platz 2 ging an Gerlinde Luger, gefolgt von Elisabeth Martin, Beate Decker und Georg Albeck.

Unter Einhaltung der Corona-Auflagen endete die Veranstaltung mit der Siegerehrung auf der Terrasse.

Hagens Golftreff
An der tollen Zahl von 54 Teilnehmern kann man sehen, daß die Golfer die Turniere vermisst haben. Ein Teil der Golfer wurde leider vom Regen überrascht.

Trotzdem hatten die meisten viel Spaß und es wurden tolle Ergebnisse gespielt.

Sandra Imschweiler siegte in der Bruttowertung der Damen, Adrian Hack bei den Herren.

In der Nettoklasse A hieß der Sieger Ulf Lützow mit 39 Nettopunkten, neues Handicap 14,4. Es folgte Harald Dallmann mit 37 Punkten, neues Handicap 9,1. Auch Ralf-Stefan Nüssgen als Dritter verbesserte sich auf 8,2.

In der Klasse B war der Sieger Otto Leinweber mit tollen 45 Nettopunkten, neues Handicap 26,5. Auch der zweite, Siegfried Angerer, konnte sich auf 22,0 verbessern. Georg Albeck, Bernhard Gulde und Cengiz Ünsal konnten ebenfalls ihr Handicap verbessern. 

Dieses Turnier war die erste Veranstaltung, die für die Wertung des Präsidenten-Cup zählt. 

Die Preise des Turniers sponserte wieder unser Präsident Hagen Fastner.

Zum 20. Mal fand das Traditionsturnier „Steinbock“ Auf der Gsteig statt.
Bedingt durch die Corona Hygiene Regeln waren diesmal nur 48 Spieler zugelassen.

Das trübt aber keinesfalls die Stimmung, sie war beim Welcome Back im neu erstellten Gsteiger Stadl hervorragend.

In ihren Reden zum Jubiläum wiesen Geschäftsführerin Manuela Kurpjuwait und Präsident Hagen Fastner auf die Geschichte der Golfanlage hin. Gewürdigt wurden das Engagement der Familie Holzhey sowie die Leistung der ehemaligen Gesellschafter Wendelin Hack und Johannes Krause.
Seit dem Einstig der Familie Holzhey, sagte Hagen Fastner, hat sich die Golfanlage immer weiter entwickelt und gehört heute zu den schönsten und gepflegtesten Anlagen südlich von München.

Selbstverständlich ging es auch um Sieger und so wurde der Steinbockpokal diesmal an Sandra Imschweiler und Bülent Saritas vergeben.




Turnierkalender 2020
Der aktuelle Turnierkalender 2020 ist online. Wir möchten ganz besonders auf das diesjährige Steinbock Turnier am 27.06.2020 hinweisen. An diesem Tag werden wir auch 20 Jahre Auf der Gsteig gebührend feiern. Wir freuen uns auf Euch. 
Hier gehts zum Turnierkalender...


Neues von der Golfjugend

Die Golfsaison neigt sich langsam dem Ende zu. Deshalb wollen wir über unsere jungen Golfer berichten. Mitte des Jahres hat unser PGA-Pro Stefan Rohrsetzer das wöchentliche Training übernommen. Mittlerweile trainieren ca. 30 Kinder und Jugendliche regelmäßig mittwochs und donnerstags in 4 Gruppen und allen macht es Spaß.

In den Ferien haben wir 2 Trainings-Camps durchgeführt. Daran nahmen jeweils 8 Kinder teil. Stefan Rohrsetzer ist auf die Spielstärke jedes einzelnen Kindes eingegangen und hat allen viel neues beigebracht.

Fünf junge Golfer waren im Jugend-Allgäu-Cup aktiv. Und dies mit großen Erfolgen. So konnte Sebastian Hollmann in der Endabrechnung den 2. Platz erringen. Er musste dabei bereits von gelb abschlagen. Er hat heuer sein HCP auf 19,0 verbessert. Fabian Hollmann wurde 3., Valentin Joss 5. Unser jüngster Golfer Thomas Wagner erreichte einen tollen 2. Platz. Kenley Ohlendorf stieg erst beim letzten Turnier in den JAC ein und konnte bereits sein HCP verbessern und erreichte den 2. Platz. 

Durch eine großzügige Spende des Golfclubs Neuschwanstein konnten wir unsere jungen Golfer mit Poloshirts ausstatten. Hierfür vielen Dank an den GC Neuschwanstein und vor allem an die Präsidentin Dr. Andrea Somann und die gesamte Vorstandschaft.